Do not or Donut?

MrRight liebt Donuts und als wir 2010 erstmals in Amerika waren, konnte ich ihn kaum an einem DunkinDonut vorbei lenken. Sein größter Wunsch war, sich, wie in amerikanischen Filmen gern gezeigt, eine Schachtel voll leckerer Donuts zu kaufen. Heute kann man das in Österreich auch schon problemlos. Donuts kriegst du in jedem Lebensmittelgeschäft oder eigenen Donuts-Läden, aber ihr kennt das sicher auch: mit Urlaubsfeeling schmeckt so manches einfach besser. Außerdem bin ich fest davon überzeugt, dass es Gerichte oder Gebäcke gibt, die nur im Ursprungsland genau so zubereitet werden, dass sie wirklich schmecken! USA ist für mich das Land der Burger und Donuts.

Anfang diesen Jahres wollte ich ihm endlich den Wunsch erfüllen, echte amerikanische DONUTS zu backen und orientierte mich an einem „echt amerikanischen“ Rezept, was sich aber im Endeffekt leider nur als „nicht zufrieden stellenden Versuch“ herausstellte. Vielleicht hätte ich auch nicht mehrere Rezepte lesen und dann einen Mix aus allen machen sollen. Aber psst…bitte nicht verraten 🤫

Ich hatte mir eine Donuts-Ausstechform besorgt, der Hefeteig sah perfekt aus, die Teiglinge gingen auch traumhaft auf, bloß als sie wir sie verkosteten, waren sie innen nicht so „kompakt und trotzdem fluffig“ und schmeckten eindeutig zu sehr nach „frittiert“ … OBWOHL ich diese „Holzlöffel in heißes Öl halten, dann sollten kleine Bläschen sichtbar sein“- Temperatur-Methode einhielt. Hefeteilchen sollten nämlich nie zu heiß heraus gebacken werden.

Dass die Glasur bzw. die Farbe der Glasur die noch größere Hürde sein würde, ahnte ich im Vorfeld nicht. Meine Donuts sollten PINK 💕 werden, das war der Plan. Nachdem ich mit Farbenpulver an die Sache heran ging und die Farbauswahl auf gelb, orange, rot, violett, blau und grün beschränkt war, begann ich mit „rot“ und stand dann schon vor dem großen Rätsel: Welche Farben mischt man, um PINK zu bekommen? Aus „rot“ und „gelb“ wurde schließlich „giftgrün“ und schlussendlich hielt ich mich vorsichtigerweise an violett. Die Glasur hat dann leider nicht gedeckt und von PINK blieb ich weit entfernt.

Aufgrund der Farbe assoziierten meine Söhne die grellgrünen Donuts mit SHREK und meine Donuts hatte ihren Namen weg : Shrek-liche Donuts

Deswegen gibt es hier und heute leider kein Rezept für euch, denn daran muss ich definitiv noch feilen.

Sorry…

3 thoughts

Schreibe eine Antwort zu Ein Nudelsieb bloggt Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s